Fahrzeugart:
Preis: €
Laufzeit:

Autokredit für bestimmte Berufsgruppen

Günstige KonditionenDarlehen sind im Allgemeinen für Personen sehr günstig, deren Bonität von Banken besonders gut eingestuft wird. Sie dürfen damit rechnen, deutlich weniger Zinsen zahlen zu müssen, als Kunden, deren Kreditwürdigkeit schlechter beurteilt wird. Für eine gute Bonität ist es unerlässlich, dass ein regelmäßiges monatliches Einkommen in ausreichender Höhe vorhanden ist, das die Rückzahlung des aufgenommenen Kredites gewährleistet. Wer eine unkündbare berufliche Position hat, erfüllt diese Anforderung perfekt. Zu den Berufsgruppen, bei denen dies der Fall ist, zählen neben Beamten auch Angestellte im öffentlichen Dienst. Denn sie sind nach der Vollendung des 40. Lebensjahres und fünfzehn Dienstjahren unkündbar. Doch auch bereits davor gelten ihre Beschäftigungsverhältnisse als sehr sicher, so dass die meisten Banken davon ausgehen, dass sie besonders kreditwürdig sind.

Besonders gute Konditionen bei einem Autokredit

Wer als Angestellter im öffentlichen Dienst arbeitet und einen Kredit zur Finanzierung eines Fahrzeugs aufnehmen möchte, kann von seiner guten Bonitätseinschätzung profitieren. Es gibt zahlreiche Kreditinstitute, die dieser Berufsgruppe Sonderkonditionen einräumen. Aber auch, wer einen Autokredit für alle Kunden beantragt, wird oft in den Genuss niedriger Zinsen kommen: In den Fragebögen zur Selbstauskunft, muss der Antragsteller auch Angaben zu seinem Beschäftigungsverhältnis und dessen Dauer machen. Bei der Auswertung dieser Angaben durch die Bank wird eine Anstellung im öffentlichen Dienst positiv bewertet.

Autokredit oder Verbraucherkredit?

Selbstverständlich haben auch Angestellte im öffentlichen Dienst die Wahl, ob sie einen Autokredit oder ein typisches Konsumentendarlehen aufnehmen möchten. Der Unterschied zwischen beiden Kreditformen besteht darin, dass bei einem Autokredit in der Regel der Fahrzeugbrief als Sicherheit bei der Bank zu hinterlegen ist, während bei einem Konsumentenkredit keinerlei Besicherung gefordert wird. Aufgrund des geringeren Risikos für die Kreditinstitute fallen die Zinsen für Autokredite meist geringer aus als für herkömmliche Verbraucherkredite.

Ein Autokredit für Auszubildende

Viele Auszubildende benötigen ein Fahrzeug, um zu ihrer Ausbildungsstelle oder zur Berufsschule zu gelangen. Wenn Eltern oder Großeltern das erste eigene Auto nicht bezuschussen, können junge Leute in der Ausbildung einen Autokredit aufnehmen. Natürlich wird ihnen keine Bank einen teuren Luxuswagen finanzieren, aber ein Darlehen für einen Kleinwagen ist durchaus realistisch.

Bonität
Auch Auszubildende bekommen nur einen Kredit für die Finanzierung des Fahrzeugkaufs, wenn ihre Bonität stimmt. Das bedeutet konkret: Sie dürfen auf keinen Fall negativ bei der Schufa aufgefallen sein, zum Beispiel durch Handyschulden oder Ähnliches. Außerdem sollte die monatliche Ausbildungsvergütung eine angemessene Höhe haben, denn schließlich werden die Kreditraten aus diesen Bezügen zurückgezahlt. Auch sollte es relativ sicher sein, dass man nach Abschluss der Ausbildung in ein festes Beschäftigungsverhältnis übernommen wird, damit auch dann die ordnungsgemäße Bedienung des Autodarlehens sichergestellt ist.

Verbesserung der Kreditwürdigkeit
Wenn es Probleme gibt, als Auszubildender eine Bank für einen Autokredit zu finden, können verschiedene Maßnahmen helfen, die Bonität zu verbessern, um die Wahrscheinlichkeit für eine Kreditbewilligung zu erhöhen. Besonders sinnvoll ist es, wenn eine möglichst hohe Anzahlung auf das Fahrzeug geleistet wird, denn so wird das Risiko des Kreditinstitutes, das darüber hinaus auch noch den Kfz-Brief als Sicherheit erhält, minimiert. Auch kann angeboten werden, dass die Eltern für den Kredit bürgen.

Ein Autokredit für Ärzte und Zahnärzte

Generell gehören Selbständige und Freiberufler nicht zu den von Banken bei der Kreditvergabe bevorzugten Kundengruppen. Aber Ärzte und Zahnärzte stellen eine Ausnahme dar, weil ihre Einkommenssituation in aller Regel als gut und hinreichend sicher angesehen werden kann. Egal, ob sie eine eigene Praxis betreiben oder als Angestellte arbeiten, sie verdienen gut und müssen keine Sorge vor einem Verlust ihres Arbeitsplatzes beziehungsweise ihrer Praxistätigkeit haben. Deswegen werden ihnen auch bei Autokrediten besonders gute Konditionen in Form von niedrigen Zinsen eingeräumt.

Ein Autokredit von einer Filialbank
Bereits im ersten Gespräch sollten Ärzte und Zahnärzte auf ihren beruflichen Status hinweisen und deutlich machen, dass sie besonders gute Zinskonditionen erwarten. Nur wenn sie sicher sein können, dass dieser Forderung auch entsprochen wird, sollten sie bei der entsprechenden Bank ein Autodarlehen aufnehmen. Ansonsten ist es besser, sich im Internet nach einem vorteilhaften Autokredit umzusehen.

Ein Autokredit von einer Internetbank
Im Internet findet man schnell Online- und Direktbanken, die sich auf die Vergabe von Krediten an Ärzte und Zahnärzte spezialisiert haben. Doch auch hier sollte man immer prüfen, ob diese Angebote tatsächlich so günstig sind, wie behauptet wird. Dies geht am einfachsten mit einem Vergleichsrechner für Autokredite, bei dem die verschiedenen Kredite direkt miteinander verglichen werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 - 2 Stimmen
Loading...