Fahrzeugart:
Preis: €
Laufzeit:

Restschuldversicherung

Es dürfte für jeden Kreditnehmer einsichtig sein, dass jede Bank sich für die Vergabe eines Kredites in jeder Hinsicht absichern will um einen etwaigen Kreditausfall möglichst gering zu halten. Gründe für einen solchen Kreditausfall gibt es genügend; die häufigsten Ursachen, dass Kreditnehmer die Raten für einen Kredit nicht mehr zahlen können sind Arbeitslosigkeit, Krankheit oder auch familiäre Gründe.

Restschuldversicherung im Kreditantrag integriert

Um dem vorzubeugen, wird nicht selten eine Restschuldversicherung in den Kreditvertrag mit eingebaut. Dabei ist die Art der Finanzierung egal; auch bei einer Kfz-Finanzierung wird der Kreditvertrag durch eine Restschuldversicherung Auto in vielen Fällen ergänzt. Gerade bei einer langen Kreditlaufzeit sichern sich die Banken durch eine Restschuldversicherung Kfz zusätzlich gegen einen möglichen Kreditausfall ab. Streng genommen handelt es sich bei einer Restschuldversicherung um eine eigenständige Risikoversicherung, die mit der eigentlichen Kfz-Finanzierung nichts zu tun hat. Um es aber sowohl für die Bank als auch für den Kreditnehmer praktikabler zu gestalten, wird die Prämie für die Restschuldversicherung in die Kreditrate mit eingerechnet.

Die Restschuldversicherung ist günstig und erhöht kaum die Raten

Um es vorweg zu sagen: Die Kreditrate erhöht sich durch die Restschuldversicherung nicht unerheblich, da diese Risikoversicherung an sich sehr teuer ist. In den Effektivzins wird die Restschuldversicherung hingegen nicht eingerechnet. Wie teuer die Restschuldversicherung dann tatsächlich ist bzw. welche Anbieter es auf dem Markt gibt, lässt sich durch einen Restschuldversicherung Vergleich am ehesten herausfinden. Zwar arbeiten die Autobanken immer mit einer bestimmten Versicherung zusammen doch bedeutet das für den Kreditnehmer nicht zwangsläufig, dass er bei dieser Versicherung auch die Restschuldversicherung abschließen muss. Denn wenn der Kreditnehmer stattdessen eine Risikolebensversicherung als Sicherheit abschließt, ist das ebenfalls eine Form der Restschuldversicherung.

Die Restschuldversicherung kann bei Nichtgefallen auch innerhalb drei Wochen gekündigt werden

Wenn ein Kreditnehmer allerdings erst nach Abschluss des Kreditvertrages merkt, dass die Restschuldversicherung für ihn ein sehr teurer Abschluss war, der kann nach Einhaltung einer dreimonatigen Kündigungsfrist die Restschuldversicherung kündigen. Dabei sollte vorab bei der Bank nachgefragt werden, ob sich durch die Kündigung der Zinssatz nicht erhöht. Insofern sollte vor einer Kündigung der Kreditvertrag durchgelesen bzw. bei der Bank nachgefragt werden, ob die Kreditzinsen von der Kündigung in irgendeiner Weise betroffen sind.

Kfz-Finanzierung mit Restschuldversicherung ohne Probleme

In den meisten Fällen verläuft eine Kfz-Finanzierung reibungslos, ohne dass die Restschuldversicherung in Anspruch genommen werden muss. Kommt es aufseiten des Kreditnehmers aber doch zu einer unerwarteten Arbeitslosigkeit oder einer lang anhaltenden Erkrankung, die es ihm unmöglich macht, die Raten für den Kredit zu zahlen, kann er froh sein, die Versicherung abgeschlossen zu haben, die dann die Zahlung der Kreditraten übernimmt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 - 4 Stimmen
Loading...